Gabelstapler sind besonders wendig - so können sie auch in engen Gängen gut genutzt werden.

Enge Gänge, schwere Lasten, ungleichmäßige Gewichtsverlagerung – in Sachen Lenkung muss der Gabelstapler hohe Anforderungen erfüllen. Hier erfährst du, wie sie genau funktioniert und was es für dich als Fahrer zu beachten gilt.

Unterschiede zum Pkw-Lenkrad

Rein optisch bietet das Lenkrad des Gabelstaplers keine großen Überraschungen. Durch das vom Auto bekannte Lenkrad unterscheidet es sich meist durch einen Lenkknauf, der das Kurbeln erleichtert, wenn du dich auf engstem Raum bewegst.

Funktional sind die Unterschiede schon größer, denn beim Stapler werden die Hinterräder statt der Vorderräder gelenkt.

Lenk you very much: Wieso ist der Stapler so wendig?

Wendig und reaktionsschnell – das macht den Gabelstapler aus. (Wäre er träge wie ein Lkw, würde das deine Arbeit in engen Lagerkorridoren auch gehörig erschweren!) Möglich wird das durch den speziellen Aufbau, die Hecklenkung und die hydraulische Lenkunterstützung. Sie ermöglicht das starke Einlenken der Hinterräder.

Mögliche Lenkungsarten beim Gabelstapler

Hecklenkung: Beim Stapler schlagen die Hinterräder ein, dadurch lässt er sich besser manövrieren. Das Phänomen ist dir vielleicht aus dem Alltag bekannt: Ähnlich funktioniert es nämlich, wenn du mit dem Auto rückwärts in eine Parklücke einparkst, in die du vorwärts niemals reinkommen würdest.

Vierwegelenkung: Sie macht einen Gabelstapler noch wendiger. Einen sogenannten Vierwegestapler brauchst du beispielsweise in sehr schmalen Regalgängen oder wenn du besonders lange Lasten beförderst. Da die Räder um 90 Grad gedreht werden können, kann der Stapler auch seitlich fahren und auf engstem Raum rangieren.

Herausforderungen für den Staplerfahrer

Last: Behalte beim Lenken immer im Hinterkopf, ob du eine Last trägst. Zum einen wirkt sich das Gewicht auf die Reaktionsschnelligkeit des Fahrzeugs aus, zum anderen verändert es den Lastenschwerpunkt. Außerdem musst du beim Manövrieren berücksichtigen, dass die Last eventuell über die Gabeln hinausragt.

Kipprisiko: Durch seinen Aufbau und den Lastenschwerpunkt kann der Stapler leicht kippen – besonders, wenn du schnell unterwegs bist, scharf bremst oder rasant lenkst. Fahre grundsätzlich vorausschauend und vorsichtig.

Weitere Informationen rund um Aufbau und Funktionsweise des Staplers findest du auch unter Staplerarten und Gefahrenpotenzial.

Rauf auf den Stapler!

Interessante Stellenangebote als Staplerfahrer warten auf Dich.

Wie hat euch unser Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Feedback!

Menü